09.12.2018

Empowerment-Training für Jugendliche ohne Grenzen

Jugendliche ohne Grenzen https://www.facebook.com/jogspace/

Jugend kommt an - LJRMV https://www.facebook.com/jugendkommtan/

Ob in der Schule, auf der Arbeit, auf der Straße oder bei den Behörden: Im Leben von Menschen mit Flucht– bzw. Migrationsgeschichte sind Rassismus und Diskriminierung leider Alltag. Das macht viele müde und kaputt.

Empowerment ist ein Weg, um junge Menschen trotz dieser Erfahrungen stark zu machen.

Die Initiative Jugendliche ohne Grenzen ist eine Gruppe von jugendlichen Flüchtlingen, die sich seit 2005 für Menschenrechte und für das Bleiberecht für Flüchtlinge einsetzt. Vertreter dieser Organisation führten am 09. Dezember 2018 einen Empowerment-Workshop durch und haben von ihren Erfahrungen als Flüchtlinge erzählen.
Wir setzen uns mit Fragen auseinander, wie: Was ist Rassismus für mich? Wo und wie erlebe ich Rassismus? Welche Strategien habe ich gegen Rassismus?
Ziel war es, im gemeinsamen Austausch herauszufinden, wo Handlungsspielräume gegen Rassismus vorhanden sind. Dabei ist den Jugendlichen eine schöne, wohlwollende und ansprechende Atmosphäre in der Gruppe wichtig.

Inhalte des Empowerment-Workshops waren:
• Reflexion über eigene Rassismuserfahrungen und deren Auswirkungen auf Alltag und (Familien-)Biographie
• Forumtheater
• Gemeinsames Entwickeln von Handlungsstrategien
• Interkulturelle Kompetenzen
• Gruppenprozesse

Du hast auch 'ne Story? Erzähl sie uns gerne: Hier!